Kontonummern setzen

Bei meinem Kurs zur Digitalen Typographie an der VHS habe ich für den praktischen Teil zur Detailtypographie unter anderem auf Christoph Biers knappe Einführung typokurz zurückgegriffen, die in ihrer heutigen Fassung vor ziemlich genau vier Jahren aus einer intensiven Diskussion in der Newsgroup de.comp.text.tex hervorgegangen war – die erste Version datiert gar aus dem Jahr 2005 (meine Güte, wie die Zeit vergeht! ;).

Gibt es seitdem Neues? Ja, die Angabe von Kontonummern wird derzeit von dem Schema Kontonummer, Bankleitzahl auf die IBAN-Notation umgestellt, und die Banken haben BIC-Codes erhalten. Wir erinnern uns: Seither war es üblich, Kontonummern von hinten nach vorne in Dreiergruppen zu gliedern, während Bankleitzahlen von vorne nach hinten in Dreiergruppen gegliedert werden – zwischen den Gruppen jeweils ein enger Zwischenraum.

Natürlich wird über IBAN-Nummern und BIC-Codes in den einschlägigen Foren diskutiert, denn sie sind deutlich schwerer handhabbar als die alten Kontonummern und die BLZ. Offenbar sind sie nicht für Menschen gemacht worden, sondern für Computer: Viel zu lang sind sie, so lang, daß man sich sogar Gedanken darüber gemacht hat, ob man sie auf einem Briefbogen trennen dürfe (sic!). Sperrig sind sie, nicht selbsterklärend – mit einem Wort: Sie sind europäisch.

Empfohlen wird derzeit die Gliederung der IBAN in Vierergruppen von vorne. Dabei scheint mir aber ein enger Zwischenraum, wie ich ihn bisher bei Kontonummer/BLZ verwendet hatte, zu eng. Die lange, sperrige Nummer braucht eine stärkere Untergliederung, damit man sie besser erfassen kann, um sie von einer Rechnung abzuschreiben und in ein Überweisungsformular zu übertragen. Der Blick geht mehrfach hin und her, das Auge muß sich dabei an mehreren Punkten sicher orientieren können. Deshalb verwende ich hier ausnahmsweise normal breite Zwischenräume.

Anders als in dem im vorigen Absatz verlinkten Beitrag behauptet, wird der BIC-Code aber üblicherweise nicht getrennt. Es ist einfach ein alphanumerisches Kürzel für die Bank, das aus 8–11 Zeichen besteht.

DE12 3456 7890 1234 5678 90
HELADEF1822

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kontonummern setzen

  1. Axel Berger schreibt:

    Wenn der BIC zum Beispiel am Fuß eines Briefbogens steht, dann soll und muß er von Hand abgeschrieben werden. Es gelten folglich alle Gründe, die auch sonst für eine Gliederung langer Ketten sprechen.
    N.B: Da wo irgendwelche Firmen oder Behörden von mir die Angabe einer Kundennummer, eines Kassenzeichens o.ä. verlangen, schreibe ich aus gutem Grund oft „unleserlich“.

Kommentare sind geschlossen.