Neuerscheinung über Hermann Zapf

Typophile berichtet über eine Neuerscheinung zu Leben und Werk von Hermann Zapf:

Rick Cusick: What our lettering needs: The contribution of Hermann Zapf
to calligraphy & type design at Hallmark Cards. Rochester, N.Y. RIT Cary
Graphic Arts Press. 2011. ISBN 9781933360553.

Der Autor und Buchgestalter Rick Cusick hatte das Buchprojekt bereits vor zehn Jahren beim Zapfest mit Hermann Zapf selbst besprochen. Es handelt von dessen Zeit bei dem Grußkartenhersteller Hallmark Cards in den Jahren 1966–1972, für den Zapf mehrere Schriften entwarf (Hallmark Textura, Hallmark Uncial, Hallmark Missouri, Crown Roman), was er in seinen Erinnerungen Alphabetgeschichten auf den Seiten 54 ff. erwähnt. Jill Bell schreibt in Typophile, es sei „ein sehr schönes Buch“ geworden, Cusick sei ein „wunderbarer Designer, der das Buch auch selbst gestaltet“ habe, und es sei voll von vergnüglichen Anekdoten und zahlreichen bis dahin weitgehend unbekannten Arbeiten Zapfs.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.