BibTeX2Wikipedia, KOMA-Script 3.03, LilyPond und ConTeXt, pgfplots, LyX 1.6.2, OpenOffice.org Planet, Interviews

Da in der deutschen Wikipedia seit dem 11. März 2009 über die Literaturliste des Artikels zu „LaTeX“ diskutiert wird, las ich mir die diesbezüglichen Empfehlungen in der Wikipedia-Hilfe durch – und stieß dabei auf den Online-Konverter von Arne Nordmann. Damit können BibTeX-Dateien entweder per Copy/Paste oder per Datei-Upload in das Format der offiziellen Literaturvorlage gewandelt werden, die für die deutsche Wikipedia empfohlen wird. Ein Test mit eigenen BibTeX-Einträgen verlief überwiegend positiv. Bei längeren Zeilen mußten Umbrüche händisch repariert werden.

Markus Kohm hat in seinem Blog einige neue Features der bevorstehenden Version 3.03 von KOMA-Script erwähnt:

Das betrifft in erster Linie scrlttr2, das direkt Port-Payé unterstützen wird. Daneben wird es in typearea ein experimentelles Feature geben, mit dem ich selbst allerdings nicht besonders glücklich bin: der Umschaltung des Seitenformats innerhalb des Dokuments bei Verwendung von dvips. Die derzeitige Lösung ist ein ziemlich übler Hack. Eine saubere Lösung wäre jedoch sehr, sehr aufwändig. Deshalb schrecke ich derzeit vor der Implementierung bzw. erst einmal Experimenten zur Implementierung noch zurück. Dies umso mehr, als ich den dvips-Weg für nicht mehr wirklich zeitgemäß für ein komplettes Dokument halte. Die direkte Erzeugung eines PDF ist einfach deutlich leistungsfähiger. dvips hat seine Berechtigung nach meinem Dafürhalten in erster Linie noch bei Verwendung von PS-Tricks, dann aber weniger für das gesamte Dokument als für Wege wie pst-pdf.

Henning Hraban Ramm hat eine neue Version des ConTeXt-Moduls für die Notensatz-Software LilyPond 2.12 veröffentlicht, in der mehrere Fehler berichtigt worden sind. Ein Anwender beklagte sich darüber, daß mit dem Modul nicht eine, sondern zwei EPS-Dateien erzeugt würden. Dem Autor zufolge gehe dieses Problem aber nicht auf das neue Modul zurück, es liege an LilyPond. Der Fehler sei den Entwicklern bekannt.

Für das Paket pgfplots von Christian Feuersänger gibt es jetzt eine eigene Mailingliste pgfplots-features. Das Paket dient zum Zeichnen von Funktionsplots und setzt auf dem Paket pgf von Till Tantau auf.

LyX 1.6.2 ist veröffentlicht worden. Es handelt sich um einen Bugfix-Release, in dem viele Fehler behoben worden sind, die in den Vorgängerversionen 1.6.0 und 1.6.1 enthalten waren. Teilweise handelte es sich dabei um Bugs, die Datenverlust zur Folge hatten. Ein Upgrade wird daher allen Anwendern empfohlen. Außerdem wurde die allgemeine Performance von LyX verbessert. Derzeit ist nur der Quelltext verfügbar. Binaries für Microsoft Windows, Apple Macintosh und Linux werden, wie üblich, sehr bald dort herunterzuladen sein.

Sun hat mit „OpenOffice.org Planet“ einen Nachrichten-Aggregator zu Entwickler-Blogs über OpenOffice.org eingerichtet. Wer also die Entwicklung von OpenOffice etwas eingehender verfolgen möchte, kann jetzt auf eine zentrale Anlaufstelle zurückgreifen (selbstverständlich mit RSS-Feed).

Zum Schluß wieder ein Hinweis auf zwei neu veröffentliche Interviews. Die Chemnitzer Linux-Tage 2009 fanden dieses Wochenende statt, und auch DANTE war hier vertreten. DANTE-Vorsitzender Klaus Höppner hat RadioTux ein Interview gegeben, das im freien Audio-Format Ogg-Vorbis und als mp3-Datei zum Download bereitsteht (URLs nachträglich angepaßt am 22. April 2009). Weiterhin hat Dave Walden Sebastian Rahtz für die TUG Interview Corner befragt.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.